M

GALERIE FÜR ZEITGENÖSSISCHE SCHWEIZER KUNST

Hardturmstrasse 121 8005 Zürich

ÖFFNUNGSZEITEN:

Dienstag - Freitag 13.30 -19.00 Uhr

 

 

 

 

 

Aktuelle Ausstellung:

Pablo Siebel «Ítaca»

17. Mai – 21. Juni 2019

Vernissage: Donnerstag, 16. Mai, 17.00 – 20.00 Uhr

Eröffnungsrede von Herrn Pius Müller um 18.00 Uhr

Finissage: Samstag, 22. Juni, 14.00 – 18.00 Uhr

Der chilenische Künstler Pablo Siebel stellt erneut in Zürich aus und bringt dabei seine gross ächig lebhaften Acrylbilder und Skulpturen aus seiner letzten Scha enszeit in Madrid mit. Das Gesamtwerk des Künstlers erstreckt sich über 40 Jahre, wobei er in zahlreichen Ausstellungen in Europa, Chile und den Vereinigten Staaten vertreten ist. Für seine Acrylbilder bedient sich der Künstler labyrinthischer Formen, paralleler Linien und Spiralen und macht auf diese Weise den Raum im Bild dichter. In einer sehr persönlichen und eigenwilligen Art und Weise folgt er der künstlerischen Tradition der Verwendung von Symbolen, die seine eigenen Vorstellungen widerspiegeln. Seine ausdrucksstarken Skulpturen verbindet die Wiederverwendung unter- schiedlicher Materialien. Gebrauchtem und Entsorgtem wie Sto , Plastik oder dünnen Ästen verleiht der Künstler einen neuen Sinn – jedoch immer mit einem Hauch von Ironie und kreativem Glück. Pablo Siebels Kunst lässt sich keinem bestimmten Kunststil zuordnen. Als zeitgenössischer Künstler entstammen seine Werke der genauen Beobachtung des Menschen und dessen Beziehungen.

 

«Ulises», 103 x 50 x 46 cm, Holz, Jute, Sto , 2019

«Pájaros», 140 x 137 cm, Acryl auf Sto, 2018

Wünschen Sie mehr Informationen über zeitgenössische Schweizer Kunst? Melden Sie sich für den Kunst im West Newsletter an.

© Kunst im West 2019

Kontakt

Facebook